Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung für die Projektseite www.rheinauen-rastatt.de

Im folgenden informieren wir Sie über die Erhebung personenbezogener Daten bei der nutzung der Webseite www.rheinauen-rastatt.de. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z.B. Name, Adresse, E-Mail-Adresse oder das Nutzerverhalten. Die Definition der personenbezogenen Daten finden Sie in Art. 4 Nr. 1 der EU- Datenschutz- Grundverordnung (DS-GVO).

Allgemeine Information

Verantwortlicher gemäß Art. 4 Nr. 7 DS-GVO:

Regierungspräsidium Karlsruhe
Referat 56
Karl-Friedrich-Straße 17
76133 Karlsruhe

E-Mail: jost.armbruster@rpk.bwl.de
Tel. 0721/926-4300

Webhoster

Die Seite www.rheinauen-rastatt.de ist bei der Firma all-inkl.com gehostet. Deren Kontaktdaten für weitergehende Informationen sind:

ALL-INKL.COM – Neue Medien Münnich
Inhaber: René Münnich
Hauptstraße 68
02742 Friedersdorf

Tel. 035872/353-10
E-Mail: info at all-inkl.com
https://all-inkl.com

Den Datenschutzbeauftragten von all-inkl.com erreichen Sie unter der folgenden Adresse:

ALL-INKL.COM - Neue Medien Münnich

- Der Datenschutzbeauftragte -

Hauptstraße 68
02742 Friedersdorf

Zweck und Rechtsgrundlage der Verarbeitung der personenbezogenen Daten

Die Seite www.rheinauen-rastatt.de soll über das - zwischenzeitlich abgeschlossene – LIFE- Projekt „Rheinauen Rastatt“ im Zusammenhang mit dem Schutzgebietsnetz Natura 2000 informieren. Die Zuständigkeit des Regierungspräsidiums hierfür ergibt sich aus § 58 Abs. 3 Nr. 2 NatSchG BW.

Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten werden zur Ermöglichung des Internetangebotes verarbeitet und dienen zur Erfüllung der im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe im Bereich von Natura 2000 entsprechen Art. 6 Abs. 1 lit. e DS-GVO verarbeitet. Da die Daten auch erforderlich sind, um die Webseite technisch zuverlässig anzeigen zu können, stellt Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO eine weitere Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung dar.

Welche personenbezogenen Daten werden verarbeitet?

Bei der Nutzung der Webseite www.rheinauen-rastatt.de werden nur diejenigen personenbezogenen Daten übermittelt, die Ihr Browser an den Server des Webhosters all-inkl.com übermittelt. Es werden die folgenden Daten erhoben, die technisch erforderlich sind, um die Webseite anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten:

  • IP- Adresse

  • Datum und Uhrzeit der Anzeige

  • Zeitzonendifferenz zu Greenwich Mean Time (GMT)

  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)

  • Zugriffsstatus/http-Statuscode

  • Jeweils übertragene Datenmenge

  • Webseite, von der die Anforderung kommt

  • Browser

  • Betriebssystem und dessen Oberfläche

  • Sprache und Version der Browsersoftware

Cookies

Zusätzlich zu den unter Ziff. 4 genannten Daten werden bei der Nutzung der Website Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt (hier durch uns), bestimmte Informationen zufließen. Cookies dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen.

Einsatz von Cookies:

a) Diese Website nutzt folgende Arten von Cookies, deren Umfang und Funktionsweise im Folgenden erläutert werden:

  • Transiente Cookies (dazu b)
  • Persistente Cookies (dazu c)

b) Transiente Cookies werden automatisiert gelöscht, wenn Sie den Browser schließen. Dazu zählen insbesondere die Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Website zurückkehren. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie den Browser schließen.

c) Persistente Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. Sie können die Cookies in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers jederzeit löschen.

d) Sie können Ihre Browser-Einstellung entsprechend Ihren Wünschen konfigurieren und z. B. die Annahme von Third-Party-Cookies oder allen Cookies ablehnen.

e) Eventuell werden HTML5 storage objects auf Ihrem Endgerät abgelegt. Diese Objekte speichern die erforderlichen Daten unabhängig von Ihrem verwendeten Browser und haben kein automatisches Ablaufdatum. Die Nutzung von HTML5 storage objects können Sie verhindern, indem Sie in Ihrem Browser den privaten Modus einsetzen. Generell können Sie Ihre Cookies und den Browser-Verlauf manuell löschen, um den Datenschutz zu verbessern.

Erhebung personenbezogener Daten beim Senden einer E-Mail

Wenn Sie per E-Mail mit dem Regierungspräsidium in Kontakt treten, werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (Ihre E-Mail-Adresse und gegebenenfalls die weiteren Daten, wie z.B. Ihr Name und Ihre Telefonnummer sowie der Inhalt Ihrer Nachricht und Anhänge) gespeichert, um Ihre E-Mail zu beantworten.

Logfiles

Zur Nachverfolgung von Angriffen und zur Gefahrenabwehr werden die IP- Adressen der Zugriffe auf die Server gespeichert. Über die Webdienste zur Verfügung gestellte Statistiken für die Zugriffe auf die Webseiten werden mit anonymisierten IP-Adressen gespeichert und für jeweils vier Wochen gespeichert. Diese Speicherung ist zur Bereitstellung der Angebote der Webseite durch die Firma all-inkl.com erforderlich (Art. 6 Abs 1 DSGVO).

Werden die personenbezogenen Daten weitergegeben?

Die o.g. personenbezogenen Daten, die im Rahmen der gesetzlichen Verpflichtungen verarbeitet werden, werden nur dann weitergegeben, wenn die Übermittlung gesetzlich zulässig ist oder Sie in die Übermittlung eingewilligt haben. Dies kommt im wesentlichen in Betracht, wenn Sie – insbesondere per E-Mail – mit dem Regierungspräsidium Kontakt aufnehmen und hierdurch die Weitergaben von personenbezogenen Daten an weitere Personen, insbesondere an weitere Mitarbeiter des Regierungspräsidiums, veranlasst wird.

Speicherdauer

Die unter Ziff. 3 genannten IP-Adressen werden beim Webhoster all-inkl.com 7 Tage lang gespeichert. Backups und Logfiles werden vier Wochen lang aufbewahrt.

Ihre Rechte

Sie haben die folgenden Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

Recht auf Auskunft, Art. 15 DS-GVO

Es besteht ein Recht auf Auskunft über die durch uns verarbeiteten personenbezogenen Daten.

Recht auf Berichtigung, Art. 16 DS-GVO

Es besteht ein Recht auf Berichtigung, sofern Ihre bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten nicht (mehr) zutreffend sind. Bei unvollständigen Daten kann - unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung - eine Vervollständigung verlangt werden.

Recht auf Löschung, Art. 17 DS-GVO

Sie können bei Vorliegen der Voraussetzungen von Art. 17 DS-GVO die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Art. 18 DS-GVO

Sie können bei Vorliegen der Voraussetzungen von Art. 18 DS-GVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen.

Recht auf Widerspruch, Art. 21 DS-GVO

Soweit die personenbezogenen Daten der Betroffenen auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO verarbeitet werden, hat die betroffene Person das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit der Verarbeitung der sie betreffenden Daten zu widersprechen, sofern nicht ein überwiegendes öffentliches Interesse oder eine Rechtsvorschrift dem entgegensteht.

Der Widerspruch ist an die für das für die Datenverarbeitung verantwortliche Regierungspräsidium Karlsruhe (siehe Ziff. 1) zu richten.

Recht auf Widerruf, Art. 7 Abs. 3 DS-GVO

Jede betroffene Person hat das Recht, sofern personenbezogene Daten auf der Grundlage einer Einwilligung verarbeitet werden, diese Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt von dem Widerruf unberührt.

Der Widerruf ist an das für die Datenverarbeitung verantwortliche Regierungspräsäidium Karlsruhe (siehe Ziff. 1) zu richten.

Recht auf Beschwerde, Art. 77 DS-GVO

Jede betroffene Person kann sich unbeschadet anderweitiger Rechtsbehelfe mit einer Beschwerde an den Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit wenden, wenn sie der Auffassung ist, dass die Auskunft gebende Stelle ihren Pflichten nicht oder nicht in vollem Umfang nachgekommen ist.

Landesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit

Baden-Württemberg (LfDI BW)
Königstraße 10 a
70173 Stuttgart
Telefon: 0711/61 55 41 – 0
Telefax: 0711/61 55 41 – 15
https://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de/